Bewilligungspflicht für Detektive

Für folgende Kantone gibt es eine Bewilligungspflicht für Privatdetektive:

- Appenzell Innerrhoden (AI)

- Appenzell Ausserrhoden (AR)

- Aargau (AG)

- Basel-Stadt (BL)

- Basel-Land (BS)

- Genf (GE)

- Jura (JU)

- Nidwalden (NW)

- Neuenburg (NE)

- Solothurn (SO)

- St. Gallen (SG)

- Tessin (TI)

- Thurgau (TG)

- Uri (UR)

 

Zum Teil haben einzelne Kantone allgemeine Ausführungsvorschriften zum Polizei-gesetz, die sich auch mit dem Privatdetektivgewerbe befassen. Da sind z.B. die Kantone Aargau, Appenzell-Ausserrhoden, Appenzell-Innerrhoden, St. Gallen und Solothurn, die speziell für das Privatdetektivgewerbe extra dem polizeiähnlichen Tätigkeiten angepasste Verordnungen und Weisungen aufgestellt haben.

 

In den Kantonen Uri und Nidwalden ist einzig das kantonale Polizeigesetz  massgebend.

 

Im Kanton Neuenburg ist die Bewilligungspflicht Sache der Gewerbepolizei.

 

In den Kantonen Genf, Jura und Tessin gibt es vom Polizeigesetz unabhängige gesetzliche Grundlagen in Bezug einer Bewilligungspflicht für Privatdetektive.

 

Die Bewilligung zur Ausübung der Detektivtätigkeit wird in Form einer Polizeierlaubnis erteilt. Die Voraussetzungen, die ein angehender Privatdetektiv erfüllen muss um eine Bewilligung zu erhalten sind Kantonal sehr verschieden.

 

Hier einen Auszug:

Schweizer Bürgerrecht Kanton: TI

Niederlassungsbewilligung Kanton: BL, GE, NW, SG, SO, TG, UR

Wohnsitz im Kanton/Schweiz Kanton: Ju, NW, TI, TG,UR

Handlungsfähigkeit Kanton: AG, AR, AI, BL, BS, JU, NE, NW, SG, SO, TI, TG, UR

Guter Leumund Kanton: AG, AR, AI, BL, BS, GE, JU, NE, NW, SO, TI, UR

Keine strafrechtliche Verurteilung Kanton: (AG), AR, AI, JU, NE, SG, SO, TI, TG, UR Vertrauenswürdigkeit Kanton: AR, SG, TG

 

 

Keine Bewilligung braucht es in den Kantonen:

- Zürich (ZH)

- Bern (BE)

- Luzern (LU)

- Schwyz (SZ)

- Obwalden (OW)

- Glarus (GL)

- Zug (ZG)

- Freiburg (FR)

- Schaffhausen (SH)

- Graubünden (GR)

- Waadt (VD)

- Wallis (VS